Was bedeutet Freundschaft heutzutage noch?

 

Freundschaft

Lange hatte ich überlegt, über das Thema Freundschaft ein Video zu drehen. Ich hab es tatsächlich auch gemacht, aber alles was ich sagen wollte, kam absolut falsch rüber.
Ich glaube schreiben fällt mir leichter.

Wenn ich an meine sogenannten Freunde denke, fallen mir automatisch Worte wie “Einsamkeit” und Ausgrenzung” ein. Wären die richtigen Worte nicht “Geborgenheit” und “Vertrauen”?

Ich frage mich sehr oft warum das so ist. Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich noch nie ein Mensch war der an jedem Finger drei Freunde hatte. Aber dafür waren es immer Leute auf die ich mich zu 100 % verlassen konnte.
Mittlerweile gibt es maximal zwei Menschen zu denen ich gehen kann, wenn es mir wirklich sehr schlecht geht. Ist das zu wenig? Reicht das aus? Lieber Qualität statt Quantität oder?
Eine andere Thematik: Man lernt neue Leute kennen und versteht sich auf Anhieb gut. Irgendwann schwächt der Kontakt ab oder man unternimmt lieber etwas mit anderen Menschen oder man wird einfach nicht mehr gefragt, ob man etwas zusammen unternehmen möchte. Ist man dann direkt weniger gut befreundet?
Nun stellt sich mir auch oft die Frage: Wie ehrlich sollte man miteinander umgehen? Und vor allem: Welchen Ton schlägt man dann an? Ich habe oft das Gefühl, dass einige Leute mit mir reden wie sie wollen nur weil ich immer versuche freundlich zu bleiben oder einen friedlichen Lösungsweg finden möchte.
Ich bin der Meinung Diplomatie ist nie fehl am Platz. Oder sollte ich doch öfter einfach mal allen sagen was ich denke?
Was meint ihr? Wie löst ihr Konflikte mit Freunden? So oft fühlen sich die Leute direkt angegriffen, deshalb hält man lieber seinen Mund anstatt einen Streit zu riskieren.
hier teilenTweet about this on TwitterShare on Facebook

Kommentare (4)

  1. melli

    Hallo Süße.
    Man muss nicht 1000 freunde haben. Im gegenteil freunde hat man nur wenige… vielleicht gute bekannte… ein gute Freundschaft hält absolute ehrlichkeit aus, auch wenn sich der andere im ersten moment ärgert vielleicht… aber im großen und ganzen muss es so sein wie in der ehe… im einen moment alles ok.. dann mal dicke luft.. und dann verzeiht man wieder und lacht darüber. ..
    Ich hab auch nur 2 Freundinnen! Aber mit denen gege ich schon lange durch dick und dünn. Freunde furs leben.. ! Das sagt man nicht umsonst, man merkt erst wer deine freunde sind, wann man mal krank ist. Und ich rede nicht von husten und schnupfen..
    und was eine freundschaft nicht sein dar ist einseitig. Jeder darf sich fallen lassen können und der andere fängt ihn auf… ich musste das auch erst lernen zu erkennen.. früher hatte ich viel mehr leute… aber immet nur war ich fur die da und nicht umgekehrt. Seit dem ich krank bin habe ich alle dann “zum Teufel geschickt”. Brauch meine energie für mich, wenn mir der andere die nur raub und nicht selber wieder welche zurückgibt… weisst wie ich das meine.

    Lg melli

    Antworten
    1. honeylenchen (Beitrag Autor)

      Liebe Melli,
      ja du hast absolut recht, vielen Dank für deine ehrlichen Worte. Bevor die Leute mich unglücklich machen, habe ich lieber wenige, die auch mal an Regentagen da sind.. Manchmal ist das aber schwer umzusetzen.. Ich bin auch ein sehr naiver Mensch und glaube an das Gute in den Menschen.
      Liebe Grüße zurück <3

      Antworten
  2. Isa

    Hey Süße,
    ich schaue schon sehr lange deine YouTube Videos und du bist eine meiner Lieblings-Youtuberinnen weil du sone süße Stimmme hast und ich es mag, dass du nicht immer so professionell und durchgeplant rüber kommst!
    Irgendwann bin ich dann auch auf deinen Blog gestoßen, den ich jetzt auch fleißig lese.

    Ich kann mich total mit diesem Post identifizieren und bei mir ist es ganz genau so! Ich habe nur zwei beste Freundinnen, bei denen ich weiß, dass ich sie immmer anrufen kann und immer auf sie zählen. Ich bin auch wie du immer harmoniebedürftig und stelle oft meine eigenen Interessen hinter die meiner Freunde und Bekannten. Ich habe vor kurzem auch festgestellt, dass ich wie ein Spiegel anderer Leute bin und eigentlich nie auf meine eigenen Bedürfnisse eingehe bzw auf deren Durchsetzung bestehe.
    Ich glaube wir haben es uns da ein bisschen zu schwer gemacht und sollten mehr auf uns achten.

    Auf jedenfall weiter so (youtube und Blog), lass dich von niemandem runter kriegen! :)
    Liebe Grüße und Küsse,
    Isa

    Antworten
    1. honeylenchen (Beitrag Autor)

      Liebe Isa,
      tausend Dank für deine tollen Worte. Ich weiß gar nicht was ich sagen soll :-) Du hast das so schön gesagt, dass mit dem Spiegel stimmt wirklich.. Wir sollten echt versuchen, auch einmal auf unser Gefühl zu hören. Das Problem ist, dass ich auch niemanden verletzen will.. Aber wir schaffen das :-) Liebe Grüße an dich <3

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>