Jean Paul Gaultier Ausstellung in Paris

Jean Paul Gaultier Ausstellung 11

–> Ich hatte das Glück während meines Paris Urlaubs (Paris Diary folgt), in die Ausstellung von Jean Paul Gaultier gehen zu können. Nachfolgend habe ich euch ein paar Impressionen, Fakten und Zitate des Designers zusammengefasst.

“The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From the Sidewalk to the Catwalk” im Grand Palais in Paris. Die bisherigen Stationen der Welttournee von Jean Paul Gaultier waren unter anderem: Montreal, San Francisco, New York, London und Rotterdam. Als Enfant Terrible hat sich Jean-Paul Gaultier in der internationalen Modeszene einen Namen gemacht. Verrucht und exzentrisch, kreativ und obszön – mit seinen schrillen Entwürfen eroberte er die Fashionwelt. Die Ausstellung mit mehr als 175 Kreationen von Jean-Paul Gaultier gibt einen faszinierenden Einblick in die Modewelt des mittlerweile fast 63-Jährigen. Bis zum 3. August ist die etwas andere Modenschau in Paris zu sehen.

Mehr als 175 Outfits mit Accessoires, vorwiegend aus den Haute couture Kollektionen der Jahre 1976 bis 2014, des Mode-Genies sind zu sehen. Die Star-Friseuse Odile Gilbert hat speziell für die Ausstellung für jede Puppe eigene Frisuren kreiert. Gezeigt werden neben den Modeentwürfen, auch persönliche Fotos, Zeichnungen, Skizzen für neue Kollektionen und kunstvolle Bühnenkostüme. Videoclips erlauben Zeitreisen in die kreativen Phasen des Modemachers, der zu weltweitem Ruhm gekommen ist.

Jean Paul Gaultier Ausstellung1

“In der Mode geht es um Sehnsüchte”, sagt Modedesigner Jean Paul Gaultier. Er versteht es meisterhaft, genau damit zu spielen: seine Entwürfe sind nur bedingt alltagstauglich, aber äußerst phantasievoll. Die Models, die seine ausgefallene Mode über den Laufsteg tragen, gehören bei ihm zu den Ideen dazu. “Ich wäre nie in die Modebranche gegangen, wenn es keine Models gäbe”, erklärt der Franzose. Für die Pariser Station seiner Welttournee hat Gaultier extra neue Ausstellungsstücke aus seinem Fundus geholt: zum Beispiel das lange schwarze Tüllkleid, in dem er ESC-Gewinnerin und Travestiestar Conchita Wurst 2014 über den Laufsteg schickte.

Jean Paul Gaultier Ausstellung 5

Gaultier hat keine Ausbildung als Modezeichner, aber er wusste, was er wollte. Selbstbewusst und mit einer Portion Frechheit schickte er Skizzen von ausgedachten Modellen an die berühmten Modeschöpfer seiner Heimatstadt Paris. Pierre Cardin engagierte ihn schließlich 1970 als Assistenten – Startpunkt einer steilen und schillernden Karriere. Sechs Jahre später stellte er seine erste Kollektion vor.

Jeder große Modeschöpfer hat sein Branding: bei Jean Paul Gautier sind es Streifen. Geringelte T-Shirts im Marinestil sind sein persönliches Markenzeichen. Inspirieren ließ er sich dazu von Fassbinders Kinostreifen “Querelle”, dem Kultfilm der Schwulenszene. Auch Matrosenuniformen gehören zu seinen Kollektionen.

Selbst unter den extrovertierten Modeleuten ist Gaultier ein Paradiesvogel, der Einflüsse aus der Kunst, der Musikszene, aus Filmen und der Alltagskultur begierig aufsaugt und in kreative Entwürfe verwandelt. Seine Retrospektive führt durch rund 30 Jahre Modegeschichte, hier Punkiges aus den 80ern. Zuerst hatte sich Gaultier gesträubt, schon mit 61 Jahren zurückzublicken: er fühlte sich zu jung.

Jean Paul Gaultier Ausstellung 3

Gaultier war der Erste, der androgyne Models auf den Laufsteg schickte und Männern tiefe Ausschnitte und Röcke verpasste. “Ich habe schon immer Schönheit geschätzt, die besonders ist”, sagt er im Interview. “Man sollte sich nicht hinter der Mode verstecken, sondern sich selbst zeigen.”

Für das Modewunderkind Gaultier ist Entwerfen immer ein Spiel mit Farben und Material, hier mit Papageienfedern. Als Kind hat er oft Tage im Schönheitssalon seiner Großmutter verbracht und gesehen, was eine Frau mit Makeup aus sich machen kann. Er arbeitet nicht nur mit superdünnen Models, sondern überlässt auch Älteren und übergewichtigen Mädchen mit Piercings das Präsentieren seiner Modelle.

Jean Paul Gaultier Ausstellung 6

Diese erste Ausstellung des vielseitigen Gaultiers in Deutschland wird nur in der Kunsthalle München gezeigt (18. SEPTEMBER 2015 – 14. FEBRUAR 2016)

 –> Fazit: Wenn ihr die Möglichkeit habt, euch diese Ausstellung ansehen zu können und ihr modeinteressiert seid, dann schaut euch diese beeindruckende Ausstellung unbedingt an. Es war ein Erlebnis, das mir definitiv ewig in Erinnerung bleiben wird.

 

 

hier teilenTweet about this on TwitterShare on Facebook

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>